1. Österreichischer Kompostkongress

1. Österreichischer Kompostkongress

Erstellt von Silke Pöstinger in News, Veranstaltungen 25 Mrz 2022

Von 3. bis 4. November veranstalten wir den 1. Österreichischen Kompostkongress in Wieselburg (NÖ).

 

Seit 2009 organisiert der KBVÖ sehr erfolgreich den IPT-Internationaler Praktikertag mit großer Maschinenvorführung für die Kompostbranche. Weiterhin wird es alle 2 Jahre diese Maschinen-live-Demoshow geben.

 

Aktuell steht unsere Branche vor herausfordernden Zeiten und wir wollen mit diesem hochkarätigen Fachkongress den Kompostanlagenbetreibern die Möglichkeit bieten zu wichtigen Fachthemen am aktuellen Wissensstand zu bleiben.

Zudem werden die führenden Technologieanbieter dabei sein um sich bei diesem Kongress mit der Fachbranche bestmöglich zu vernetzen.

 

Hier haben Sie die Chance Ihr Unternehmen zu repräsentieren und die österreichische Kompostszene zu treffen.

 

Zur sicheren Platzreservierung bitten wir um umgehende Anmeldung, um Ihre Produkte und Innovationen der Kompostbranche präsentieren zu können.

 

Aktuelle Herausforderungen und zentrale Themen werden sein:

  • Recht/Qualitätssicherung
  • Stand der Technik
  • Mikroplastik/Status biologisch abbaubare Wertstoffe
  • Technologie zur Störstoffentfrachtung
  • Technologie zur Bioabfallvergärung und Kompostierung

 

Am 4. November wird es, von 8:30 bis 11:30 Uhr, auch einen Block über die aktuellen Technologien in der kombinierten Bioabfallverwertung (Vergärung mit Kompostierung) geben.

 

Nutzen Sie die Chance und präsentieren Sie Ihr innovatives Unternehmen als etablierter Hersteller und Anlagenerrichter im Zuge der diesjährigen Fachausstellung. Darüber hinaus sind weitere Werbemöglichkeiten buchbar. Nähere Informationen finden Sie laufend auf unserer Homepage. Das Sponsoringblatt finden Sie hier.

 

Wir erwarten in diesem Jahr über 200 Besucher. Damit bietet sich Ihnen die Chance, Kunden und Interessenten aus der nationalen Kompostbranche zu erreichen.

 

vorläufiges Programm

Sponsoringblatt

 

Entschuldigen Sie, die Kommentarfunktion steht nicht zur Verfügung.