Produktionsmengen

Zur Verwertung getrennt gesammelter biogener Abfälle, Küchen- und Speiseabfälle sowie von kommunalen Abfällen aus dem Grünflächenbereich (Parkabfälle, Friedhofsabfälle und Straßenbegleitgrün) und von Klärschlamm standen 2016 insgesamt 404 Anlagen mit einer Kapazität von mindestens 1,56 Millionen Tonnen pro Jahr zur Verfügung.

Bundesweites Abfallaufkommen 2016 in Tonnen

Aufkommen ausgewählter Abfallgruppen die der Kompostierung zugeführt werden

 

Abfälle aus Haushalten und ähnlichen EinrichtungenMenge in t/a
Biotonne aus Haushalten und ähnlichen Einrichtungen524.000
Grünabfälle aus Haushalten und ähnlichen Einrichtungen409.100
Abfälle aus dem öffentlichen Grünflächenbereich inkl. Friedhofsabfälle470.200
Kommunale Klärschlämme (tonnen Trockensubstanz)80.300

Getrennt gesammelte biogene Abfälle
Definition und Herkunft
Getrennt gesammelte biogene Abfälle bestehen aus

  • Pflanzenresten und natürlichen, organischen Abfällen aus Hausgärten, wie beispielsweise Grasschnitt, Laub, Blumen, Fallobst bzw. sperrige Grünabfälle wie Strauch- und Baumschnitt,
  • organischen Küchenabfällen wie insbesondere solche aus der Zubereitung und dem Verzehr von Nahrungsmitteln (Speisereste).

Zusammensetzung
Die Zusammensetzung variiert in Abhängigkeit vom Anfallsort und von der Jahreszeit.
Das Aufkommen getrennt gesammelter biogener Abfälle kann für das Jahr 2014 folgender Maßen dargestellt werden.

 

BIOGENE ABFÄLLE AUS HAUSHALTEN UND ÄHNLICHEN EINRICHTUNGEN2014
Aufkommen in Tonnen 933.100
Aufkommen in kg/EW 109
Anteil in % am Aufkommen der Siedlungsabfälle aus Haushalten 22

 

Verwertung und Beseitigung
Als Sammelsystem für biogene Abfälle aus Haushalten hat sich für das gesamte Bundesgebiet überwiegend die Biotonne (im Holsystem) durchgesetzt. Grünschnitt aus Hausgärten wird zumeist von den Haushalten zu bestehenden Sammelstellen verbracht. Die Verwertung der getrennt erfassten biogenen Abfälle erfolgt über die landwirtschaftliche Kompostierung, über die Kompostierung in kommunalen Anlagen, über gewerbliche Kompostierungsanlagen im Auftrag von Abfallwirtschaftsverbänden, von Kommunen oder Sonstigen bzw. über Biogasanlagen.

Ausgehend von der vorhandenen Kapazität der österreichischen Kompostanlagen und von den für die Kompostierung geeigneten vorhandenen Abfällen schätzt man eine Jahreskompostproduktion von ca. 580.000 m³.

Quelle: Bundesabfallwirtschaftsplan Statusbericht 2015

unter Download Kompost – Kapitel 2 bis 4 des BAWP 2011 (Statusbericht 2015)