Bündnis Bio-Kreislauf-Sackerl

Plastiksackerl, im Speziellen alle Einwegtragetaschen,  sind das Hauptproblem in der getrennten Sammlung von Bioabfällen. Auch im Bereich der Wasser- und Abwasserwirtschaft sowie Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion  sind Plastikteile von ehemaligen Plastiksackerl und Knotenbeutel zu finden.

 

Wir, der Kompost und Biogasverband Österreich, haben die Lösung für Österreich formuliert.

 

Die geforderte Lösung für das Problem ist einfach, intelligent, umweltfreundlich und nachhaltig:

 

1. Es sollen in ganz Österreich nur mehr Plastik-Tragtaschen und –Sackerl in den Umlauf gebracht werden, die vollständig biologisch abbaubar sind, also mindestens der Norm EN 13432 entsprechen.

2. Es sollen nur diejenigen Säcke (Knotenbeutel aus der Gemüseabteilung), die für die Bioabfallsammlung geeignet sind, für den Konsumenten als „kompostierbar“ („ok compost home“) bundesweit einheitlich gekennzeichnet werden.

 

Vorteile dieser selektiven Kennzeichnung:

 

1. Missverständnisse werden vermieden, denn es wird auch weiterhin nichtkompostierbares Plastik, Verpackungen, sackähnliche Plastikverpackungen etc. geben.

2. Die Konsumenten werden dazu angehalten, die Nicht-Kompost-Tragtaschen und -Sackerln mehrmals zu verwenden.

3. Die Konsumenten können so mit gutem Gewissen die anderen Tragtaschen und Sackerln auch anderweitig auf einem für die Umwelt ebenfalls guten Weg entsorgen, wie z.B. in der Müllverbrennung.

4. Die Konsumenten werden mit jeder Nutzung des Bio-Kreislauf-Sackerls auf die Mehrfachnutzung hingewiesen ihren Bioabfall damit zu trennen und zu sammeln.

5. Parallel dazu sollen Konsumenten mit Informationen und PR-Maßnahmen bei jeder Gelegenheit zu einer Mehrfachverwendung von Tragtaschen animiert werden.

 

Mit der Umsetzung dieser Forderung sind die wichtigsten und dringlichsten Umweltprobleme im Bereich Einweg-Tragtaschen und -Sackerl nachhaltig gelöst.

Sollte auch weiterhin ein „Sackerl“ in den natürlichen Kreislauf gelangen dann sind zumindest alle Tragtaschen und Sackerln voll biologisch und rückstandsfrei abbaubar.

Auch sind in ihrer Produktion und Co2-Bilanz die kompostierbaren Einweg-Tragtaschen und -Sackerl aus Bioplastik umweltschonender als alle sonstigen Plastik-Produkte. Wir konnten bereits einige Partner für das Bündnis gewinnen und freuen uns wenn auch Sie/ihre Organisation/Ihre Firma dem Bündnis beitritt und Kampagne unterstützt.

 

Forderungsfolder

 

 

Das österreichische Bio-Kreislauf-Sackerl

  • Einkaufen
  • Frisch halten
  • Bioabfall sammeln

 

 

 

 

 

JETZT Petition unterzeichnen!!!

Bündnis für das österreichische Bio-Kreislauf-Sackerl www.biosackerl.at