Joe Biden und die Klimapolitik der USA

Joe Biden und die Klimapolitik der USA

Erstellt von Andreea Zdravkovic in Veranstaltungen 06 Apr 2021

US-Präsident Joe Biden hat ein neues Zeitalter der Klimapolitik in den USA eingeleitet und die Zeichen stehen klar auf Kooperation: So hat er in den ersten 100 Tagen im Amt die USA wieder zurück ins Pariser Klimaabkommen gebracht, neue hochrangige Positionen im weiβen Haus zur Klimakoordinierung geschaffen und mit dem “Build Back Better” Programm Investitionen in Höhe von 2 Billionen US-Dollar in eine klimafreundliche Infrastruktur angekündigt.

 

Wie wird sich diese Politik auf die Energiewirtschaft der USA auswirken? Gibt es neue Chancen für Erneuerbare-Energie-Unternehmen aus Österreich? Welche Technologien sind im Kommen? Wie und von wem werden Projekte geplant und finanziert? Ist jetzt die richtige Zeit, eine Niederlassung in den USA zu gründen?

 

Die US-Botschaft in Wien, gemeinsam mit dem Dachverband Erneuerbare Energie Österreich und der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA, gehen diesen Fragen mit führenden Experten aus der US-amerikanischen erneuerbaren Energiewirtschaft nach. Österreichische Unternehmen, die den Markteintritt in die USA in Erwägung ziehen bzw. bereits vor Ort eine Tochtergesellschaft haben, erwarten informationsreiche Kurzbeiträge1 von American Council on Renewable Energy (ACORE), Electric Power Research Institute (EPRI), Business Council for Sustainable Energy (BCSE) sowie dem U.S. Department of Commerce. Im Anschluss bietet eine moderierte Diskussionsrunde allen Teilnehmern die Möglichkeit, Fragen zu stellen bzw. Meinungen auszutauschen (auch auf Deutsch).

 

Diese Überblicksveranstaltung in englischer Sprache ist kostenlos. Details zum Programm werden in den kommenden Tagen bekanntgegeben.

Entschuldigen Sie, die Kommentarfunktion steht nicht zur Verfügung.