Grundkurs für Landwirtschaftlich-Kommunale Kompostierung

Grundkurs für Landwirtschaftlich-Kommunale Kompostierung

Erstellt von Andrea Oetl in Veranstaltungen 06 Sep 2022

Kompostkurs für Landwirtschaft und Kommunen Kompostierung

4 Tage von 18.- 21. Oktober 2022

 

Durch eine Kombination aus Theorie und Praxis, erhalten Sie das grundlegende Werkzeug, um Ihre Arbeit mit dem Kompost sofort zu beginnen oder zu verbessern.

 

Sie erlernen in diesem Kurs, innerhalb von 4 Tagen, das fundamentale Fachwissen für eine effiziente und daher wirtschaftliche Kompostierung. Außerdem haben Sie Gelegenheit Praxiserfahrung zu sammeln, damit Sie zu Hause sofort darangehen können, Ihre neuen Kenntnisse zu verwirklichen.

 

1.Tag: 9:00 – 12:00 und 14:00 – 17:00

Die Grundlagen der gelenkten Kompostierung. Ein anschaulicher PowerPoint-Vortrag vermittelt Ihnen die Schritte zu einer naturgemäßen Kompostierung.
Kompostierpraxis: auf einer landwirtschaftlich-kommunalen Kompostieranlage. Sie erlernen richtiges Aufsetzen, praktische Materialkunde und fachgerechtes Arbeiten mit Maschinen und Geräten.

 

2.Tag: 9:00 – 12:00 und 14:00 – 17:00

Fortsetzung des PowerPoint-Vortrages, mit Themen wie:

  • wie beseitigt man am schnellsten Fäulnis
  • wie verwandelt die Mikroflora Rohmaterialien zu Humus
  • wie viel Feuchtigkeit ist nötig – was ist zu viel
  • der wirksamste Einsatz der Wendemaschine

 

Kompostierpraxis Teil:

  • beurteilen, des am Vortag aufgesetzten Kompostes
  • fachgerechter Einsatz der Messgeräte: CO2 und Temperatur
  • Wasserzugabe bei zu trockenen Komposten
  • Fragen-Beantwortung, etc.
  • fachgerechter Kompostplatzbau

 

3.Tag: 9:00 – 12:00 und 14:00 – 18:00

Arbeit mit dem Kompost-Labor:

  • Einführung in die einfachen Schnelltests
  • Durch die Kontrolle der Nährstoffkreisläufe ist es möglich den
  • Zustand und das Reifestadium des Kompostes zu beurteilen,
  • darauf wird die tägliche Pflege abgestimmt.
  • Nährstoffverluste können so minimiert – und Fehler korrigiert
    werden.

 

PowerPoint-Präsentation über die Qualität der Rohmaterialien. Abfälle sind wertvolle Rohstoffe, die wir richtig einschätzen und sinnvoll miteinander kombinieren müssen.

 

4.Tag: 9:00 – 12:00 und 14:00 – 16:00

Bodenaufbau ist ohne Kohlenstoff-Verbindungen nicht möglich. Wie erkenne ich, ob mein Kompost einen nachhaltigen und positiven Einfluss auf Boden und Umwelt hat; oder ob er ‚pflanzengefährlich‘, eventuell sogar bodenschädlich ist?

Dazu dient unter anderem die Humuswert Bestimmung und der pH-Wert. Gesamtauswertung der Ergebnisse. Ein Überblick über die Rolle der Kompostierung, zur Bodenverbesserung und – Belebung, sowie zur Gesundung der Landwirtschaft.

 

Mitzubringen: Gummistiefel oder festes Schuhwerk.
WARME Arbeitskleidung, evtl. Regenschutz.

 

1 Kompostprobe: Unbedingt älter als 3 Wochen.
1 Kilo Frischprobe.
Vom gleichen Kompostmaterial 100 Gramm getrocknet.

 

Trocknen: Im Backrohr mindestens 12 Stunden bei maximal 60°C.
Die Probe muss absolut trocken sein.
(Bei Bedarf Probe länger trocknen, aber nicht heißer.)

 

Wenn vorhanden, Fotos ihrer Anlage/Betriebes mitbringen.

 

Termine und Informationen zu den Aufbaukursen

Grundkurs für Landwirtschaftlich-Kommunale Kompostierung

Entschuldigen Sie, die Kommentarfunktion steht nicht zur Verfügung.